Impressum
Copyright © 2018 Links/Kontakt/Impressum
Galerie 2014
Sportliche Erfolge 2014
Ellefeld/V. am 13.04.2014 5. Vogtländischer Jungzüchterwettbewerb
Wir gratulieren Lisa Werner aus unserem “Stall” zu ihrer Wahl zur Vogtländischen Reiterprinzessin.
Im Bild die Reiterprinzessin mit denPlatzierten vom Turnier in Ellefeld
Langenstriegis am 09./10.08.2014
Vielseitige Ausbildung auf dem Pferdehof Schricker Ob Freizeit- oder Turnierreiter, jeder wünscht sich ein durchlässiges Pferd, das bereitwillig mitarbeitet und Spaß an der Bewegung hat. Regelmäßiges Training bei sachkundigen Ausbildern ist dabei grundlegende Voraussetzung, sei es um eine Einheit mit dem Pferd zu bilden, es gesund zu erhalten oder sein können auf Turnieren zu erproben. Diese Ansicht teilen auch die Mitglieder der Pferdesportgemeinschaft Oberlosa e.V. Um das alltägliche Training abwechslungsreich zu gestalten und neue Denkansätze zu erhalten, werden regelmäßig Fremdtrainerlehrgänge vom Vorstandsmitglied Göran Schricker organisiert, die sehr gut angenommen werden. In diesem Frühjahr, nach der Winterarbeit und vor dem Start in die Turniersaison, standen zwei Lehrgänge im Pferdehof Schricker an. Am 13. April war Michael Kölz nach Plauen – Oberlosa eingeladen. Unter den Reitern, die Mitglieder der PSG Oberlosa, Reiter im Pferdehof Schricker oder auswärtige Gäste waren, herrschte etwas Aufregung – hat man doch nicht oft die Möglichkeit bei einem Profispringreiter Unterricht zu erhalten. Von fliegenden Galoppwechseln über Gymnastikreihen bis hin zu ganzen Parcours wurde alles – den Leistungsstufen angepasst – kurz, aber sehr präzise auf die Probe gestellt. Mit Tipps, wie die aufgetretenen Probleme im täglichen Training gelöst werden können, verließen die Teilnehmer nach jeweils einer Stunde Unterricht zufrieden den Platz. Neben der Springausbildung sollte natürlich die Dressurarbeit im Fokus der Reiter stehen, ist das Springreiten doch nur „Dressur mit kurzen Bügeln“. Aus diesem Grund stand am 26. April ein Dressurlehrgang bei Matthias Scholich an. Nach der selbstständigen Lösungsarbeit erhielten die Reiter eine halbe Stunde Einzelunterricht, in der sie die Möglichkeit hatten, Probleme anzusprechen. Matthias Scholich bot individuelle Lösungsansätze und ging dabei einfühlsam auf Pferd und Reiter ein. An dieser Stelle möchten wir uns bei den Ausbildern für die Zusammenarbeit bedanken, die hoffentlich auch in Zukunft so fortgesetzt werden kann.